Kopfzeile

Inhalt

Fusionsprojekt Einheitsgemeinde / Vernehmlassung

19. Januar 2021
Die Regierung des Kantons St. Gallen hat am 18. Dezember 2020 über die Förderbeiträge im Falle einer Gemeindevereinigung zur Einheitsgemeinde Neckertal informiert. Die Gemeinderäte und Schulräte haben nun die Vernehmlassungsbotschaft zum Vereinigungsbeschluss verabschiedet. Darüber abgestimmt wird am 13. Juni 2021.

Vernehmlassung zur neuen Gemeinde Neckertal gestartet

Die Vernehmlassungsbotschaft wurde den Parteien, Korporationen, Vereinen und weiteren Institutionen und Organisationen als Broschüre zur Vernehmlassung zugestellt. Es besteht nun die Möglichkeit bis 16. Februar 2021 Stellung zu nehmen. Für weitere Interessierte ist die elektronische Version auf der Website www.projekt2023.ch/e-vernehmlassung abrufbar. Gerne hätten wir an einer Veranstaltung zur Vernehmlassung diskutiert, das ist jedoch aktuell nicht möglich.

Auf der Website wurde die Möglichkeit der elektronischen Mitwirkung eingerichtet. Es besteht während der Vernehmlassungsfrist die Möglichkeit Fragen zu stellen und Anregungen zu geben. Wenn Sie lieber auf brieflichem Weg Stellung nehmen wollen, können Sie diese bis spätestens 16. Februar 2021 an die Ratskanzlei Neckertal, Andreas Lusti, Lettenstrasse 3, 9122 Mogelsberg, oder per E-Mail an andreas.lusti@neckertal.ch senden.

Nach Ablauf der Vernehmlassungsfrist werden wir das Ergebnis prüfen und die Botschaft bei Bedarf anpassen. Bis mitte Mai wird die revidierte Botschaft allen Stimmberechtigten zugestellt. Sofern coronabedingt möglich, finden Ende Mai 2021 eine oder mehrere Informationsveranstaltungen für die ganze Bevölkerung statt.

Das Kernteam

Zugehörige Objekte

Name
Vernehmlassungsbotschaft Gemeindevereinigung Download 0 Vernehmlassungsbotschaft Gemeindevereinigung